Warning: get_headers() [function.get-headers]: URL file-access is disabled in the server configuration in /homepages/29/d66142236/htdocs/wsneu/wp-blog-header.php on line 129

Warning: get_headers() [function.get-headers]: This function may only be used against URLs. in /homepages/29/d66142236/htdocs/wsneu/wp-blog-header.php on line 129

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/29/d66142236/htdocs/wsneu/wp-blog-header.php:129) in /homepages/29/d66142236/htdocs/wsneu/wp-content/plugins/ready-ecommerce/classes/req.php on line 10

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/29/d66142236/htdocs/wsneu/wp-blog-header.php:129) in /homepages/29/d66142236/htdocs/wsneu/wp-content/plugins/ready-ecommerce/classes/req.php on line 10
Neuigkeiten | WeddingSniper - Hochzeitsfotografie | Extravagant, modern, authentisch – ihr Hochzeitsfotograf
payday loans that deposit into savings accounts, loan need, instant loans for bad credit with no guarantor

Tapfere Knirpse – Anna

Ich durfte ein zauberhaftes junges Mädchen kennenlernen, das vor vielen Jahren von Heute auf Morgen aus dem Leben gerissen wurde. Anna hat sich vor fast sieben Jahren im Kindergarten im Dachgerüst eines Spielhauses verkeilt und stranguliert. Kein Mensch kann sagen, wie lange Anna bewusstlos war. Seitdem liegt die Zehnjährige im Wachkoma, “apallisches Syndrom” nennt der Mediziner diesen Zustand zwischen Wachen und Schlafen. Und dabei ist der doch so viel komplexer. Durch einen langen Sauerstoffmangel sind bei Anna mehrere Areale wie zum Beispiel Sensorik und Motorik einfach verschwunden. Diesen Zustand beschreibt der Fachmann mit dem sperrigen Begriff. Aber “Wachkoma” ist nur ein Wort – und ein Wort reicht doch niemals aus, einen Menschen zu beschreiben!
Bevor wir mit dem Fotografieren begonnen haben, gab es für uns beide die Gelegenheit, uns überhaupt erst mal zu beschnuppern. Da liegt die süße Maus in ihrem Pflegebett, neugierig sind die Augen weit geöffnet. Ich erkläre ihr, was wir heute vorhaben und dass ich ein paar Ideen für tolle Fotos mitgebracht habe. Und plötzlich ist da ein Lächeln auf ihren Lippen. Das ist ein Lächeln, das nur mir gehört. Das fotografiere ich nicht. Das ist mein Geschenk von Anna an mich. Es wird nicht das einzige Lächeln des Nachmittags bleiben. Und auch Tränen wird es geben. Aber die Tapfere Knirpsin kämpft sich mutig durch den Nachmittag. Begleitet von Pfleger Mario gehe ich mit der Familie in den Schlosspark hinter dem Haus. Eine reizende Idylle empfängt uns dort. Und auch der Nieselregen wird weggelächelt. Ein roter Regenschirm hilft uns, die Motive aufzulockern und Leben ins Bild zu bringen. Denn das ist es, was ich in dieser Fotoserie einfangen will. Anna, die eigentlich aus dem Leben gerissen wurde, steckt mittendrin. Umgeben von vielen, ganz lieben Menschen ist sie in den Familienalltag integriert. “Anna schaut mit uns Fernsehen und murrt, wenn jemand im Weg steht. Da merkt man dann, dass sie ihren Dickschädel behalten hat, den sie vor dem Unfall gern zur Schau gestellt hat. Wir kochen sogar zusammen, indem ich ihre Hände führe und mit ihr gemeinsam schnipple. Das dauert zwar länger, aber das ist doch völlig egal, solange wir die kleine Maus mitten unter uns haben”, erzählt Anja, ihre Mutter. Der 16-jährige Bruder Phillip ist an der Herausforderung gewachsen, ein Leben mit einer Schwester zu führen, die auf 24 Stunden Pflege mit einem Profi-Team aus Krankenpflegern und ihrer Mutter im Schichtrhythmus angewiesen ist. Der gut aussehende junge Mann nimmt seine Prinzessin in den Arm und gibt ihr einen Kuss auf die Stirn. Da kullert eine Träne aus Annas Augenwinkel.
Papa Michael kommt pünktlich vor Ende des Fotoshootings von der Arbeit nach Hause. Ein paar Gruppenbilder soll er schnell noch mitmachen, bevor wir die Anstrengung für Anna beenden wollen. Im Hausflur begrüßt er seine Tochter dann erst mal richtig mit einem Kuss. Annas Augen leuchten. Was für ein bescheuertes Wort: Wachkoma. Anna hat Grenzen. Aber Anna und ihre Familie haben gelernt mit diesen Grenzen zu leben. Sie tun das jeden Tag – mit viel Mut und viel Energie. Ich bin dankbar und tief berührt, dass ich diese tapfere Familie kennenlernen durfte.

  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

Katrin und Enrico, Schleesen und Schwemsal

Katrin und Enrico haben gestern in der Schleesener Dorfkirche geheiratet. Gefühlte eintausend Gäste hatten in der Feldstein-Dampfsauna Platz genommen – aber neben all der Hitze ein unbeschreibliches Gefühl von Herzlichkeit, Freundschaft und Gemeinschaft aufkommen lassen. Ausgelassen gefeiert hat die Hochzeits-Gesellschaft dann in der Gutscheine Schwemsal – einer empfehlenswerten Location mitten in der Dübener Heide. Wer braucht bei so einem tollen, naturnahen Garten noch einen Landschaftspark für die Brautbilder? Aber sieh mal selbst:

  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

Trash the dress – Brautzilla

Was passiert, wenn sich eine Horde wilder Groupie-Brautjungfern zu nah an den Bräutigam heranmacht? Richtig. Die Braut explodiert. In unserem Fall explodierte Andrea und wurde zu einem klassischen Brautzilla. Ich war als Reportage-Fotograf dabei – und habe für sie diese Metamorphose im Bild festgehalten.

Übrigens kann man mehr von Andrea im Netz finden. Sie beschreibt auf ihrem Weblog “Brautansicht” Gedanken vom, zum und fürs Heiraten. Unbedingt anschauen!

Um Haare und Make-up hat sich Claudia von Sadowsky von “HANNAH – Kosmetik” gekümmert.

  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

Tapfere Knirpse – Elicia

Elicia hatte keinen einfachen Start ins Leben. Die jüngste von vier Geschwistern kam vor 18 Monaten auf die Welt. Was man sofort sah, war die Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte. Die kannte man bereits aus den Untersuchungen vor der Geburt. Was man dabei nicht gesehen hatte, stellten die Ärzte auch erst einige Zeit nach der Geburt fest: das kleine Mädchen ist ohne Augäpfel zur Welt gekommen – Anophthalmus lautet der Fachbegriff, bilateral.
Heute ist Elicia ein wunderschönes Kleinkind mit langen blonden Haaren. Sie spielt gern, schmust gern und nimmt regen Anteil an ihrer Umwelt. Durch eine Entwicklungsverzögerung steht sie mit ihren anderthalb Jahren etwa auf dem Stand eines 10 Monate alten Kindes. Sie kann nicht frei sitzen oder laufen, ihr einziges Wort ist “Mama”.
Ich habe die Familie in Bitterfeld besucht und Elicia mit ihren drei Geschwistern, ihrer Mama und der Oma mitgenommen auf einen Spaziergang durch den Park, der vor ihrer Haustür liegt. Gerade ihre Geschwister Elias (4), Maja (8) und Marek (10) hat die kleine Maus voll im Griff – mit ihrem bezaubernden Lächeln wickelt sie nämlich jeden um den Finger.

  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

Melanie und Marco – Wittenberg, Lubast

Melanie und Marco haben in Wittenberg geheiratet – und die Fußballbegeisterung des Bräutigams direkt mit in die Fotosession genommen. Auf dem Sportplatz des SV Seegrehna konnten wir uns bei mehr als 30 Grad im Schatten ordentlich austoben. Zur Feier ging es dann weiter ins Heidehotel Lubast. Hier kommen ein paar Eindrücke:

  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de
  • Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

Ina und Rene, Oranienbaum

Die Hochzeit von Ina und Rene im Garten der Oranienbaumer Orangerie war wieder einmal ein Zeichen, dass gutes Wetter nur von guter Planung abhängig ist. Die kirchliche Trauung unter freiem Himmel, musikalisch unterstützt von Vivienne und Tino (die auch das komplette Abendprogramm unter ihre Fittiche nahmen), war sicher das Trauungs-Highlight des Jahres. Die sehr geschmackvoll dekorierte Orangerie ist dann auch noch der Blickfang des Abends gewesen – mit vielen tollen Gästen, einem kleinen Photobooth und einem kurzweiligen Programm ohne eine lästige Spiele-Orgie ;-)

  • Ina und Rene - 20140614 - 16-55-42-542
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-18-45-775
  • Ina und Rene - 20140614 - 16-43-06-1089
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-05-00-133
  • Ina und Rene - 20140614 - 12-24-18-621
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-25-24-249
  • Ina und Rene - 20140614 - 18-01-17-1183
  • Ina und Rene - 20140614 - 16-49-54-501
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-04-37-123
  • Ina und Rene - 20140614 - 17-00-34-1095
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-35-10-844
  • Ina und Rene - 20140614 - 18-37-17-590
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-23-54-785
  • Ina und Rene - 20140614 - 17-03-40-569
  • Ina und Rene - 20140614 - 16-57-53-552
  • Ina und Rene - 20140614 - 16-44-30-470
  • Ina und Rene - 20140614 - 13-40-28-67
  • Ina und Rene - 20140614 - 16-51-29-526
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-15-16-182
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-01-43-96
  • Ina und Rene - 20140614 - 13-19-42-48
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-05-50-759
  • Ina und Rene - 20140614 - 18-13-48-1306
  • Ina und Rene - 20140614 - 12-12-21-1
  • Ina und Rene - 20140614 - 16-29-38-1075
  • Ina und Rene - 20140614 - 13-15-12-675
  • Ina und Rene - 20140614 - 14-01-16-723

Katja und Carsten, Wörlitz und Wittenberg

Langsam haben sich die Stimmbandreizungen und die Heiserkeit wieder gelegt – denn diese Hochzeit war mit Abstand die lustigste Hochzeit meiner ganzen Karriere. Ich meine – wie oft unterbricht eine Standesbeamtin schon die Zeremonie, weil der gesamte Saal einen Lachflash bekommt? Die gute Stimmung setzte sich sich über den sehr warmen Tag fort – und Gottseidank gab es abends an der Elbe in Wittenberg noch ein wenig Abkühlung. Dieses Brautpaar und seine Hochzeitsgesellschaft bleibt definitiv ein Teil der großen Wahlfamilie, die sich Freundeskreis nennt!

  • Katja und Carsten - 20140607 - 20-26-14-133
  • Katja und Carsten - 20140607 - 21-42-19-668
  • Katja und Carsten - 20140607 - 13-51-52-460
  • Katja und Carsten - 20140607 - 12-38-15-342
  • Katja und Carsten - 20140607 - 21-36-08-181
  • Katja und Carsten - 20140607 - 12-50-20-413
  • Katja und Carsten - 20140607 - 08-55-23-25
  • Katja und Carsten - 20140607 - 20-58-22-616
  • DCIM100GOPRO
  • Katja und Carsten - 20140607 - 16-59-34-1072
  • Katja und Carsten - 20140607 - 11-45-55-703
  • Katja und Carsten - 20140607 - 10-25-25-559
  • Katja und Carsten - 20140607 - 09-14-04-35
  • Katja und Carsten - 20140607 - 11-28-41-242
  • Katja und Carsten - 20140607 - 14-11-05-788
  • Katja und Carsten - 20140607 - 21-58-15-696
  • Katja und Carsten - 20140607 - 09-50-50-57
  • Katja und Carsten - 20140607 - 12-16-00-321
  • Katja und Carsten - 20140607 - 16-21-34-855
  • Katja und Carsten - 20140607 - 10-55-43-577
  • Katja und Carsten - 20140607 - 22-59-07-404
  • Katja und Carsten - 20140607 - 09-21-59-538
  • Katja und Carsten - 20140607 - 20-37-20-150

Foto-Workshop “Grundlagen der Fotografie”

Der Sommerurlaub steht vor der Tür – und die Spiegelreflex liegt immer noch im Schrank und ist ein Buch mit sieben Siegeln? Das muss doch nicht sein. In drei Stunden schauen wir gemeinsam ganz intensiv und praxisnah hinter die Kullissen schöner Fotos.

Inhalt:

  • Welche Kamera für welchen Zweck?
  • Darf ich vorstellen: Blende und Verschlusszeit!
  • Was macht eigentlich dieser ISO-Wert?
  • Wozu sind eigentlich diese ganzen Linsen gut?
  • Ach, den Blitz kann man auch bei Tag einsetzen!
  • Vom Postkartenmotiv zum interessanten Foto

Dabei darf eines natürlich nicht zu kurz kommen – der Spaß am Fotografieren. Ich freue mich deswegen über Teilnehmer, die gute Laune im Gepäck haben und den Blick für ein gutes Motiv mitbringen. Nörgler und Technik-Nerds dürfen gern zu einem späteren Zeitpunkt an dem Kurs teilnehmen.

Tapfere Knirpse – Nick

Ich bin seit wenigen Wochen Mitglied bei den “Tapferen Knirpsen” – einer Vereinigung von Fotografen, die sich auf die Fahnen geschrieben haben, Familien mit erkrankten oder behinderten Kindern ein professionelles Fotoshooting zu ermöglichen. Mit Nick habe ich den Anfang gemacht – und einen wundervollen Nachmittag in Magdeburg verbracht, mit einem dreijährigen Sonnenschein, der aus seinem Rollstuhl heraus mit der Sonne und seiner wundervollen Mama um die Wette lachte.

  • TK Nick - 20140312 - 14-52-18-31
  • TK Nick - 20140312 - 15-14-28-333
  • TK Nick - 20140312 - 14-50-00-209
  • TK Nick - 20140312 - 15-00-38-214
  • TK Nick - 20140312 - 14-46-00-156
  • TK Nick - 20140312 - 15-20-09-106
  • TK Nick - 20140312 - 14-47-50-195
  • TK Nick - 20140312 - 15-08-47-247
  • TK Nick - 20140312 - 15-30-38-133
  • TK Nick - 20140312 - 15-12-13-291
  • TK Nick - 20140312 - 15-00-29-33
  • TK Nick - 20140312 - 15-17-20-354
  • TK Nick - 20140312 - 14-40-32-141
  • TK Nick - 20140312 - 15-17-06-349
  • TK Nick - 20140312 - 15-04-06-220
  • TK Nick - 20140312 - 14-47-30-190
  • TK Nick - 20140312 - 15-16-42-340
  • TK Nick - 20140312 - 14-46-26-160

Kathleen und Ralf, Brehna

Kurz vor Weihnachten haben sich Kathleen und Ralf in Brehna vor die Standesbeamtin getraut. Im engsten Familienkreis haben diese beiden liebenswürdigen Menschen geheiratet – und sind mir mit sehr viel Humor im Gedächtnis geblieben. Kathleen, die als Anwältin arbeitet, bat mich in diesem Eintrag darauf hinzuweisen, dass sie demnächst die Scheidungen meiner Pärchen vertreten möchte. Das hab ich ihr aber gleich wieder ausgeredet – wer von mir fotografiert wird, der lässt sich nämlich nicht wieder scheiden. Sonst gibt’s Kloppe. Steht so im Vertrag! ;-)

  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 12-03-37-112
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 14-41-26-306
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 13-01-21-612
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 11-57-33-406
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 14-31-34-743
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 12-58-40-605
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 14-37-01-839
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 14-28-21-728
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 14-31-57-765
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 12-33-21-548
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 12-39-56-576
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 14-43-59-340
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 12-09-12-180
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 14-30-17-294
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 11-47-42-379
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 13-03-02-626
  • Kathleen und Ralf - 20131220 - 12-35-55-250